Kiew. 27. Mai. UNN. Für einen Tag in der Region Dnipropetrowsk wurden 10 neue Fälle von COVID-19 entdeckt. Dies wurde gemeldet UNN im Pressedienst der Regionalstaatsverwaltung Dnipropetrowsk.

„Am vergangenen Tag wurden weitere 10 Patienten mit Coronavirus in der Region gefunden. Unter ihnen drei Bewohner des Dnjepr, einer – Kryvyi Rih. Drei Bewohner der Dnjepr-Region und je einer – Vasilkovsky, Novomoskovsky, Pokrovsky, bestätigten ebenfalls das Vorhandensein einer Infektion“, heißt es in dem Bericht.

Wir fügen hinzu, dass COVID-19 heute in der Ukraine bei 21 905 Personen im Labor bestätigt wurde. Unter ihnen befinden sich 905 in der Region Dnipropetrowsk. 212 Einwohner der Region haben sich bereits erholt, 19 sind gestorben.



Markus Wischenbart