Kiew. 12. Mai. UNN. Trockene Nase und Bindehautentzündung können Symptome einer Coronavirus-Krankheit sein. Solche Symptome können mit leichten und schweren Formen der Krankheit verbunden sein. Darüber in einem Interview UNN sagte die Infektionskrankheitsspezialistin Olga Golubovskaya.

„Es kann eine trockene Nase geben, es kann eine Bindehautentzündung geben … eine Bindehautentzündung kann zum Ausdruck gebracht werden“, sagte Golubovskaya.

Laut ihr ist Trockenheit bei einer solchen Krankheit ein ausgeprägteres Symptom als eine laufende Nase.

„Es gibt viele Rezeptoren in der Nase und dieses Virus infiziert diese Rezeptoren. Dies ist eine Brutstätte dieser Infektion. Jemand achtet möglicherweise nicht auf diese Trockenheit, alles überlagert die üblichen menschlichen Bedingungen“, fügte der Arzt hinzu.

Laut Golubovskaya kann die trockene Nase ein begleitendes Symptom von leichten bis schweren Formen der Krankheit sein.

Wie Golubovskaya bemerkte, müssen sich die Ukrainer daran gewöhnen, Masken zu tragen, und auch Abstand halten, wenn sie überfüllte Orte besuchen.



Markus Wischenbart