Kiew. 12. April. UNN. Bereits 41 Ärzte erkrankten im Klosterbezirk in der Region Ternopil an COVID-19. Dies wurde auf Facebook vom stellvertretenden Vorsitzenden der Staatsverwaltung des Klosterbezirks, Pavel Dron, angekündigt, berichtet UNN.

„Um 18:00 Uhr wurden im Bezirk Monastyrsky 141 mit Coronavirus infizierte Personen gefunden … 41 von ihnen waren medizinisches Personal (11 Ärzte, 30 Krankenschwestern und Sanitäter)“, schrieb Dron.

Nach Angaben des Leiters der regionalen Staatsverwaltung sind sieben Kinder unter den Infizierten.

Er stellte fest, dass sich vier Personen erholten: zwei Ärzte und zwei Krankenschwestern. Ab Montag kehren sie zur Arbeit zurück.

Denken Sie daran, dass ab dem Morgen in der Ukraine am letzten Tag 266 neue Fälle von Coronavirus registriert wurden.



Markus Wischenbart