Kiew. 10. April. UNN. In der Ukraine wurden am 10. April um 9:00 Uhr 2203 Fälle der Coronavirus-Krankheit COVID-19 registriert, von denen 69 tödlich waren. Darüber UNN Berichte unter Bezugnahme auf die Daten des Gesundheitsministeriums der Ukraine.

„Laut Kostenstelle hatte die Ukraine am 10. April um 9:00 Uhr 2203 im Labor bestätigte Fälle von COVID-19, von denen 69 tödlich waren, 61 Patienten erholten sich. 311 neue Fälle wurden an einem Tag registriert“, sagte das Gesundheitsministerium.

Derzeit wird eine Coronavirus-Krankheit festgestellt:

  • Vinnytsia Region – 119 Fälle;
  • Volyn Region – 41 Fälle;
  • Region Dnipropetrowsk – 52 Fälle;
  • Region Donezk – 11 Fälle;
  • Region Zhytomyr – 41 Fälle;
  • Transkarpatische Region – 56 Fälle;
  • Region Saporischschja – 54 Fälle;
  • Region Iwano-Frankiwsk – 254 Fälle;
  • Kirovograd Region – 82 Fälle;
  • Kiew – 348 Fälle;
  • Region Kiew – 140 Fälle;
  • Region Lemberg – 82 Fälle;
  • Region Lugansk – 3 Fälle;
  • Nikolaev Region – 0 Fälle;
  • Region Odessa – 46 Fälle;
  • Region Poltawa – 20 Fälle;
  • Rivne Region – 85 Fälle;
  • Sumy Region – 63 Fälle;
  • Ternopil-Region – 196 Fälle;
  • Region Charkow – 6 Fälle;
  • Region Cherson – 27 Fälle;
  • Region Khmelnitsky – 16 Fälle;
  • Region Czernowitz – 366 Fälle;
  • Tscherkassy Region – 86 Fälle;
  • Region Tschernihiw – 9 Fälle.

Daten aus den vorübergehend besetzten Gebieten der Autonomen Republik Krim, Donezk, Lugansk und der Stadt Sewastopol liegen nicht vor.

Die Studien wurden vom virologischen Referenzlabor des Zentrums für öffentliche Gesundheit der Ukraine sowie von regionalen Laboratorien durchgeführt. Am Morgen des 10. April 2020 erhielt das Zentrum 862 Berichte über den Verdacht auf COVID-19. Seit Anfang 2020 sind 8763 vermutete COVID-19-Berichte eingegangen.

Wir erinnern daran, dass am Morgen des 9. April 1892 in der Ukraine Fälle von COVID-19 registriert wurden, von denen 57 tödlich waren.



Markus Wischenbart