Kiew. 13. April. UNN. Am vergangenen Tag wurden in der Kiewer Pechersk Lavra 63 neue Fälle von Coronavirus registriert, die Gesamtzahl dieser Fälle übersteigt 90. Dies wurde auf einer Pressekonferenz des Bürgermeisters von Kiew Vitaliy Klichko bekannt gegeben, berichtet der Korrespondent. UNN.

„Aus Fällen, die am vergangenen Tag aufgezeichnet wurden, 63 – in der Kiewer Pechersker Lavra. Es gibt bereits mehr als 90 bestätigte Fälle. Die Stadt wird heute mobile Röntgenbilder und ein medizinisches Team zur Probenahme für PCR-Tests an das Kloster senden“, sagte Klitschko.

Laut dem Bürgermeister der Stadt sollte die Stadtregierung ein „reales Bild des Krankheitsherdes“ haben.

„Die Kiew-Petschersker Lavra wird durch eine Entscheidung des Notfallausschusses der Hauptstadt unter Quarantäne gestellt. Ich appelliere an die Strafverfolgungsbehörden, die Einhaltung dieser Entscheidung zu überwachen“, betonte er.

Wie bereits in berichtet UNN In Kiew 495 Fälle von COVID-19: Pro Tag starben zwei Menschen.



Markus Wischenbart