Kiew. 27. Mai. UNN. Die Streitkräfte der Ukraine verzeichneten einen dritten tödlichen Fall aufgrund einer Coronavirus-Krankheit. Insgesamt wurden am vergangenen Tag vier neue Fälle der Krankheit bei den Streitkräften der Ukraine registriert, berichtet UNN unter Bezugnahme auf die Botschaft des Kommandos der medizinischen Streitkräfte der Streitkräfte der Ukraine.

Am 27. Mai um 07:00 Uhr waren 57 Menschen in den Streitkräften der Ukraine an der durch das SARS-CoV-2-Coronavirus verursachten akuten Atemwegserkrankung COVID-19 erkrankt. Insgesamt erholten sich 102 Personen während der Pandemie. 287 Personen wurden isoliert (einschließlich Selbstisolation). „Die Zahl der Soldaten, deren Isolation in den nächsten drei Tagen endet, beträgt 35. Leider wurde der dritte Tod durch ein Coronavirus bei den Streitkräften der Ukraine verzeichnet“, so die ukrainischen Streitkräfte.

Dem Befehl zufolge starb am 25. Mai im Zusammenhang mit der durch das SARS-CoV-2-Coronavirus verursachten akuten Atemwegserkrankung COVID-19 ein Mitarbeiter der Streitkräfte der Ukraine in der Region Lemberg.

Es wird berichtet, dass der Mitarbeiter seit dem 11. Mai krank war und zu Hause behandelt wurde. Am 18. Mai wandte sich ein Angestellter der ukrainischen Streitkräfte wegen sich verschlechternder Gesundheitsbedingungen an das städtische Krankenhaus im Bezirk Kamenno-Bug in der Region Lemberg und unterzog sich am selben Tag einem Express-Test, um Anzeichen von COVID-19 festzustellen.

„Die Studie des Patienten zeigte ein negatives Ergebnis. Der Patient erhielt die notwendige Behandlung, aber am 22. Mai wurde er ohne Dynamik zur Verbesserung seines Gesundheitszustands in das Tuberkulose-Krankenhaus in Lemberg gebracht, wo eine Laborstudie durch PCR-Tests durchgeführt wurde, nach der ein Mitarbeiter der Streitkräfte der Ukraine die Krankheit bestätigte akute Atemwegserkrankung COVID-19 posthum „, sagte der Befehl.

Die Streitkräfte drückten Verwandten und Freunden ihr Beileid aus.

„Am vergangenen Tag wurden vier neue Fälle (einer davon tödlich, wie oben berichtet) des Falls der akuten Atemwegserkrankung COVID-19 registriert. Zwei Militärangehörige befinden sich in Gesundheitseinrichtungen (Militärmedizinisches Klinikzentrum der Zentralregion und Nationales Militärmedizinisches Klinikzentrum MHC) „). Ein anderer Soldat (Region Kiew) wird ambulant behandelt. Der Krankenhausaufenthalt im Nationalen Militärmedizinischen Klinischen Zentrum“ GVHC „ist für den 27. Mai 2020 geplant. Der Gesundheitszustand der Patienten ist zufriedenstellend, es gibt einen milden Krankheitsverlauf. Jetzt bei den Streitkräften der Ukraine 162 Menschen, 57 Menschen sind krank, 102 Menschen wurden entlassen, 3 Todesfälle „, fügte der Befehl hinzu.

Wir erinnern daran, dass in der Ukraine am 27. Mai um 8:20 Uhr mehr als 21,9 Tausend Fälle von Coronavirus-Krankheit COVID-19 registriert wurden.



Markus Wischenbart